Arbeit

1mai4 Ausschnitt 960

Der Landkreis Göttingen als so genannte Optionskommune (gem. §6a SGB II) ist für die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen zuständig. Das Jobcenter des Landkreises hat sehr schwierige Aufgaben zu erfüllen. Dafür braucht es eine professionelle Führung.

Bei der Arbeitsvermittlung arbeite ich Hand in Hand mit den Städten und Gemeinden im Landkreis arbeiten. Sie sind nicht Gegner der Kreisverwaltung, sondern deren Partner. Ein vertrauensvoller Umgang mit den Gemeinden, den Maßnahmeträgern, sozialen Einrichtungen und anderen Netzwerkpartnern ist entscheidend für den Erfolg der Jobcenter-Arbeit.